Pressearchiv
28.05.2009, 22:19 Uhr | Simone Lebherz
Weinbergführung mit Kommunalpolitik
Nach der Weinbergtour ließen sich die Teilnehmer gerne zu einer Verkostung mit kulinarischen und kommunalpolitischen Häppchen bitten.

Die Reben stehen gut in diesem Jahr. Das kann auch ein Laie beim Spaziergang durch die Weinberge erkennen. Bei der von der CDU organisierten Führung unter der Leitung von Stadtrat Herbert Aldinger überwiegen allerdings die kundigen Weinfreunde. Da wird entlang der Rebstöcke über neue Rebensorten diskutiert und über die Frage, welche Vermarktungsmöglichkeiten es für die Fellbacher Weine über Baden-Württemberg hinaus gibt. „In Fellbach setzt man traditionell auf die Vermarktung vor Ort und in der Region – aber man muss auch die weiteren Absatzmärkte im Blick haben,“ erläutert Aldinger. Immer mehr entwickle sich auch der umweltschonende Anbau zur 'Marke'. „Wir unternehmen viel dafür, durch geeignete Kulturmaßnahmen die natürliche Fruchtbarkeit der Böden zu erhalten. So werden die Weinberge zum Beispiel begrünt. „Das sieht nicht nur gut aus, sondern schafft auch eine natürliche Humusschicht, die unter anderem das Abschwemmen von Weinbergerde verhindert.“ Als weiteres Beispiel nannte Aldinger Pheromonampullen, die mit ihrem Geruch die Männchen der gefährlichen Traubenwickler verwirren. Früher waren zur Bekämpfung dieses Schädlings chemische Mittel notwenig. Die umweltschonendere Methode ist bei den Fellbacher Weingärtnern bereits seit vielen Jahren im Einsatz.

Nach der Weinbergtour ließen sich die Teilnehmer gerne zu einer Verkostung mit kulinarischen und kommunalpolitischen Häppchen bitten. CDU-Kandidat Ralf Bauerle kredenzte „vom besten, was Fellbach zu bieten hat“ – zumindest in flüssiger Form. Die kommunalpolitischen Leistungen hob Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Spieth hervor. Neben Statements zum Kombibad, den Finanzen der Stadt und der Lebensmittelversorgung in Fellbachs Süden, appellierte Spieth an die Gäste, unbedingt zur Wahl zu gehen. „Mit einer hohen Wahlbeteiligung stärken Sie die Arbeit im Gemeinderat und damit letztendlich die Handlungsfähigkeit Fellbachs.“ Ein Appell, der zumindest bei den Anwesenden Gehör fand.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV CDU Baden-Württemberg CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Europäische Volkspartei CDU Rems-Murr CDU-Fraktion Baden-Württemberg
© CDU Fellbach  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.30 sec. | 32331 Besucher